Verkehrsberuhigte Zone in der Wallstraße

Veröffentlicht am 23.08.2009 in Verkehr

Liebe Vohenstraußer Mitbürger.
Nachdem ich von einigen Bürgern auf die ihrer Meinung nach falschen verkehrsrechtlichen Anordnungen aufmerksam gemacht wurde, habe ich unserem Ersten Bürgermeister Andreas Wutzlhofer einen Brief geschrieben.
Mittlerweile kam auch eine Antwort, dass dies im nächsten Verkehrsausschuss geprüft werde. Parkplatzgestaltung wurde nun geändert.

Betreff: Parkplatzbeschilderung bzw. –Auszeichnung im verkehrsbe- ruhigten Bereich der Wallstraße

Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Wutzlhofer.

Nachdem ich von Vohenstraußern Bürgern darauf aufmerksam gemacht wurde, habe ich mit Befremden festgestellt, dass in der Wallstraße in dem kurzen Abschnitt der durch Verkehrszeichen 325 (verkehrsberuhigter Bereich) geregelt ist auf der gesamten Länge dieses verkehrsberuhigten Bereiches Parkplätze eingezeichnet wurden. Wie ja hinreichend bekannt ist, beschweren sich Anwohner immer wieder über zu schnell fahrende Fahrzeuge und eine Gefährdung von Kindern. Dies ging sogar so weit, dass ein Anlieger die Straße mit Leinen absperrte. Dieser verkehrsberuhigte Bereich soll eigentlich dazu dienen, um die Kinder, die den Spielplatz besuchen, zu schützen. Wenn nun aber genau auf Höhe dieses Spielplatzes Parkplätze entstehen, müssen ebendiese Kinder zwischen parkenden Autos auf die „Straße“ treten. Dies stellt eine erhöhte Gefährdung von Fußgängern in diesem verkehrsberuhigtem Bereich dar. Auch ist allen bekannt, dass für Autofahrer, sogar bei Schrittgeschwindigkeit ein Kleinkind erst im letzten Moment erkennbar ist. Für mich ist auch nicht nachvollziehbar, warum ein Gehweg in einem verkehrsberuhigtem Bereich vorhanden ist, obwohl doch die Fußgänger Vorrang vor dem fließenden Verkehr haben. Durch diesen durchgehenden hervorgehobenen Gehweg, der auch außerhalb des verkehrsberuhigten Bereiches weiter verläuft wird, ebenso wie durch die durchgehenden Parkplätze, dem Autofahrer suggeriert, dass er sich auf einer normalen Straße befindet.

Voraussetzung ist nach der VwV-StVO, dass bauliche Maßnahmen sowie eine Gestal-tung des Straßenraums vorhanden sind, die im Sinne einer Verkehrsberuhigung geschwindigkeits mindernd wirken. Die Straßen müssen durch ihre Gestaltung den Eindruck vermitteln, dass die Aufenthaltsfunktion überwiegt und dass der Fahrzeugverkehr eine untergeordnete Bedeutung hat. Dies ist hier nicht der Fall, wie durch die berechtigten Beschwerden der Anwohner zu ersehen ist. Nur das Verkehrszeichen 325 und eine Stol-perschwelle reichen bei weitem nicht. Der Ausbau der Straße muss sich deutlich von an-grenzenden Straßen unterscheiden, die nicht mit Zeichen 325 StVO beschildert sind.
In der Regel ist ein niveaugleicher Ausbau der ganzen Straßenbreite erforderlich. Dies ist hier ebenfalls nicht der Fall und wird durch die auf einer Seite durchgehenden Parkplätze sogar noch erschwert.

Der Straßenraum kann und soll sogar laut VwV-StVO in angemessenen Umfang auch Flächen für den Ruhenden Verkehr vorsehen aber sicher nicht auf der gesamten Länge, vor allem, da für mich und auch andere Bürger nicht nachvollziehbar ist, warum dort überhaupt Parkplätze entstehen müssen, obwohl doch in der Fabrikstraße genügend Parkplätze vorhanden sind?

Gemäß EFA kommen Wohnstraßen ohne Gehwege nur bei Verkehrsbelastungen von unter 500 Kfz/24 h in Betracht. Diese Straßen sind gemäß EFA entweder als „Verkehrsberuhigter
Bereich“ (Zeichen 325 StVO) oder mit Zeichen 239 StVO als „Sonderweg Fußgänger“ mit Zusatzzeichen „Anliegerverkehr frei“ zu beschildern. Auch in der RASt 06 wäre die Anlage eines „ver-kehrssicheren“ verkehrsberuhigten Bereiches geregelt.

Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Wutzlhofer. Ich würde Sie bitten, Ihre Verwaltung anzuweisen, dass diese nochmals diese Ungereimtheiten in der Wallstraße überprüft. Ich wäre Ihnen dankbar, auch im Namen aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die diesen verkehrsberuhigten Bereich gefahrlos nutzen möchten, wenn ich ein positives Ergebnis von Ihnen bekommen würde.

Mit herzlichen Grüssen

Heinrich Rewitzer
Ortsvorsitzender

 
 
Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

04.07.2022, 18:30 Uhr Vorstandssitzung
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich zur regulären Sitzung. Die Vorstandssitzungen stehen allen Ortsvereinsmi …

Alle Termine

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Counter

Besucher:671954
Heute:8
Online:1

Admin

Adminzugang