SPD-Unterbezirk wählt neuen Vorsitzenden

Veröffentlicht am 26.02.2009 in Allgemein

Werner Schieder tritt an - Ludwig Stiegler kandidiert nicht mehr

Schon seit seinen Juso-Zeiten - also seit gut 40 Jahren - gehört Werner Schieder (60) dem Vorstand des SPD-Unterbezirks an. Am Samstag kandiert er erstmals um den Vorsitz, denn Ludwig Stiegler (seit 1981 im Amt) stellt sich nicht mehr zu Verfügung.

Für ihn als Bundestagskandidaten sei die Bewerbung konsequent und eine Frage der Vernunft. "Ich trete an und ziehe das durch", betonte Schieder am Dienstag. Der Unterbezirksvorstand der SPD sei vor allem auch ein politisches Gremium. "Das ist unser Anspruch", unterstrich Schieder, der über 30 Jahre als Vize-Chef in Unterbezirk engagiert. "Wir sind die Clearing-Stelle für die Kommunalpolitik in der Nordoberpfalz."

Natürlich stehe mittelfristig die Personalpolitik auf der Agenda. "Die Amtszeit beträgt zwei Jahre." In den nächsten Monaten rückten jedoch Europa- und Bundestagswahl sowie die Lösung der wirtschaftlichen Krise in den Fokus. "Das müssen wir gut überstehen. Wir wissen nicht, wie die Welt in ein oder zwei Jahren aussieht. Es kommt zu dramatischen Entwicklungen. Erst wenn wir die gemeistert haben, können wir uns den personellen Weichenstellungen widmen."

aus oberpfalznetz.de

 
 

Homepage SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR