Schwierige Geschäfte zu Corona - Zeiten: SPD besichtigt Gärtnerei Gartner

Veröffentlicht am 28.04.2020 in Ortsverein

Im Gewächshaus der Gärtnerei Gartner

Schwere Geschäfte bedeuten die Eindämmungsmaßnahmen für viele Geschäftsleute, insbesondere für kleine und mittlere Betriebe. Auch hier vor Ort in Vohenstrauß bilden wir da keine Ausnahme. In der Gärtnerei Gartner machte sich die SPD  mit dem designierten Stadtrat Bernd Koller, dem stellvertreteneden Vorsitzenden Manuel Dippold und Christian Messer ein Bild der Lage.

Gerade der Ausfall, bzw. die Verkleinerung vieler Osterfeierlichkeiten in diesem Jahr macht sich sehr schmerzhaft bemerkbar. Das ist beispielhaft: Für viele kleine und mittelständische Betriebe lässt sich ein solcher Umsatzeinbruch wie derzeit nur sehr begrenzt auffangen, wenn überhaupt.

Von uns allen ist jetzt Solidarität gefragt. Und damit die lokalen Läden nach der Corona - Pandemie auch wieder so zahlreich und bunt vertreten sind wie zuvor, sollten gerade lokale Geschäfte Unterstützung erfahren. Kurzarbeit, Soforthilfen und Notkredite sind sinnvoll, sind aber allein für viele Betriebe zu wenig. Denken Sie an Ihre lokalen Geschäfte wie Gartner, wenn Sie mal wieder etwas brauchen- schöne Blumen zum Beispiel.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden