100 Jahre Freistaat Bayern - Ein Dank an die Landwirtschaft und ländliche Bevölkerung

Veröffentlicht am 05.06.2018 in Landespolitik

Knapp 30 Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von lokaler Politik, der Waldbauernvereinigung Eslarn-Vohenstrauß, vom Bund Deutscher Milchviehhalter und des Bayerischen Bauernverbandes lauschten am Samstag, den 2.6., in Oberlind bei Vohenstrauß nach Einladung unseres Ortsvereinsvorsitzenden Markus Kick den Worten von Horst Arnold, seines Zeichen Mitglied des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten sowie des Beirates beim Unternehmen Bayerische Staatsforsten und Mitglied des Bayerischen Landtags.

Vielen Dank an Horst Arnold für seinen eindrucksvollen Vortrag über die Landwirtschaft und das ländliche Leben zwischen Tradition und Moderne!

Dank gilt auch den Grußwortrednern Hubert Meiler vom Bund Deutscher Milchviehhalter wie vor allem auch unserer verdienten, fleißigen und nie müde werdenden Landtagsabgeordneten Annette Karl.

In 100 Jahren Freistaat Bayern dürfen wir als Bayerische Sozialdemokraten nie vergessen, dass jeder siebte Arbeitsplatz von der Land- u. Forstwirtschaft abhängt und was gibt es Schöneres als unser wunderbares Bayerisches Landleben.

Das Gerücht die Bayern SPD kümmere sich nicht um unser Bayerisches Land wurde vor allem durch das geballte Fachwissen und das Engagement von Horst Arnold ein für alle Mal aus der Welt geschaffen.

Unser Vorsitzender Markus Kick verstärkte ebenso, dass wir alle Sorgen und Ängste unserer ländlichen Vohenstraußer Bevölkerung wissen wollen und uns getreu unserem Motto "Mit Herz und Verstand fürs Vohenstraußer Land" in Zusammenarbeit mit unserer Bayern SPD um die noch so kleinsten Probleme kümmern werden.

 

 

 

Hier gehts zum Link der Oberpfalz Medien/ Der Neue Tag:

https://www.onetz.de/oberpfalz/oberlind-vohenstrauss/tiere-tode-streicheln-id2390703.html

Hier gehts zum Link der Sendung/ Bericht von OTV:

https://www.otv.de/mediathek/video/ein-dank-an-die-landwirtschaft/

 

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden