31.12.2020 in Topartikel Ortsverein

Neujahrswünsche 2021

 

Wieder ist ein Jahr vorbei, wieder liegen 12 Monate, 52 Wochen, 366 Tage oder 8784 Stunden hinter uns, in denen viel Schönes, aber auch viel Schreckliches passiert ist. Das Jahr 2020 geht wohl als das Corona-Jahr in die Geschichte ein.

Nun beginnt ein neues Jahr. Neue Monate, neue Wochen, neue Tage und neue Stunden, in denen wieder viel Schönes und leider bestimmt auch wieder viel Schreckliches passieren wird.

Vor allem wünschen wir Ihnen, dass Sie und die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, gesund bleiben und mit Zuversicht in die Zukunft blicken können. Schließlich bedeutet Silvester nicht nur, dass ein altes Jahr zu Ende geht, sondern auch, dass ein neues Jahr beginnt. Morgen schlagen wir die erste leere Seite eines Buches mit 365 Seiten auf. Machen wir ein gutes Buch daraus! Spaß, Gesundheit, Abenteuer, Liebe, Mut, Lachen, Freundschaft, Glück, Sonnenschein. Ein funkelndes und glitzerndes Jahr 2021!

Wir wünschen Ihnen ein glückliches, gesundes neues Jahr voller schöner, intensiver Momente mit ganz viel Wärme, Frieden und Liebe im Herzen –und vor allem Gesundheit.

Bleiben Sie, bleibt gesund!

Heinrich Rewitzer
-Vorsitzender-

Christina Schmid
-stvtr. Vorsitzende-

Manuel Dippold
-stvtr. Vorsitzender-

Bernd Koller
-Fraktionsvorsitzender-

Roberto Troll
-Schriftführer-

Sigurd Passow
-Kassier-

 

02.12.2020 in Ortsverein

Ein kleines Dankeschön für die Arbeiter

 
Ein kleines Dankeschön für die, die Arbeit gemacht haben.

Die Pleysteiner Straße, ein wichtiger Zubringer nach Vohenstrauß und Hauptverkehrsader für Friedhof und Freibad, war für den größten Teil dieses Jahres eine Baustelle. Die Erneuerung und Erweiterung der Straße nahm eine lange Zeit in Anspruch und nähert sich jetzt ihrem Ende.
Ehre wem Ehre gebührt: Als kleines Dankeschön hat Stadtrat Bernd Koller für die Arbeiter den Grill angeschürt. Herr Hopf, mit seinem Autohaus ebenfalls ein Anrainer, spendierte die Getränke, die Metzgerei Woppmann das Grillgut.
Eine Straße erneuern ist schwere und anspruchsvolle Arbeit- wenn die auch noch unter erschwerten Pandemiebedingungen durchgezogen wird, dann darf auch einmal eine dankende Geste sein.

 

05.11.2020 in Ortsverein

Unser Einkaufsservice geht weiter

 

Auch in diesem Lockdown können Sie gerne auf unseren Einkaufsservice zurückgreifen - selbstverständlich kostenlos.

unter 0174 / 961 56 37 können Sie bei unserem Genossen Roberto Troll zwischen 10:00 und 12:00 Bestellungen aufgeben. Unsere Freiwilligen gehen dann für Sie einkaufen, zur Apotheke oder zur Metzgerei und bringen Ihnen die Sachen nach Hause. Bezahlen müssen Sie nur den Betrag auf dem Kassenbeleg.

Alternativ können Sie per E-Mail bestellen: info@spd-vohenstrauss.de

 

03.11.2020 in Bundespolitik

Durch den zweiten Lockdown

 

"Lasst uns Wellenbrecher sein", so hört man es diese Tage. Und in der Tat ist es notwendig, diese zweite Corona - Welle zu brechen, wenn wir uns nicht die Probleme unserer Nachbarländer einhandeln wollen.

Wie den Lockdown leichter machen?

Eine Menge Betriebe haben geöffnet oder bieten alternative Konzepte wie Abholservice an. Besonders die Gastronomie kann Ihren Umsatz derzeit sehr gut brauchen.

Unsere laufend aktualisierte Liste finden Sie direkt hier.

Wie lange geht diese Pandemie noch?

Das weiß leider niemand. Es gibt vielversprechende Forschungsprojekte zu Impfstoffen, aber zu diesem Zeitpunkt wäre jede Zeitangabe letztendlich Spekulation.

Warum muss die Gastronomie schließen, die ohnehin schon so sehr gelitten hat? Nur sehr wenige Menschen haben sich dort angesteckt.

Das wissen wir leider nicht. Korrekt ist: Von den nachverfolgbaren Neuinfektionen waren nur sehr wenige in der Gastronomie. Leider sind nur 25% aller Infektionen nachverfolgbar, bei dreien von vier wissen wir also gar nicht, wo die Person sich angesteckt hat.
Die allermeisten Gasthäuser haben mit Mühe und Aufwand Hygienekonzepte erarbeitet und umgesetzt, um ihre Gäste und ihr Personal zu schützen. Jetzt, im Lockdown, können diese Betriebe Ihren Umsatz besser gebrauchen als je zuvor. Nehmen Sie sich doch mal etwas mit.

Was ist jetzt zu tun?

(Weiterlesen)

 

21.01.2021 in Gemeinderat von SPD Kreisverband Neustadt WN

Peter Lehr will Eschenbacher Stadtrat verlassen

 

Peter Lehr will Eschenbacher Stadtrat verlassen - Kreistagsmandat von Entscheidung nicht betroffen

Bericht der Tageszeitung